"Von der laxen Haltung gegenüber Cannabis bis  hin zu einer regelrechten Kapitulation vor kriminellen Drogendealern – der rot-rot-grüne Senat lässt die Menschen im Stich, die sich nach Sicherheit und Ordnung sehnen ", erklärt die CDU -Landesvorsitzende Monika Grütters.

Zur Aufhebung der Null-Toleranz-Zone gegen Drogen im Görlitzer Park durch den Berliner Senat sagte die CDU-Landesvorsitzende Monika Grütters MdB:

„Der Umgang des Senats mit der Drogenbekämpfung in unserer Stadt ist beschämend und verantwortungslos. Eine Mutter sagte mir vor kurzem in meiner Bürgersprechstunde: "Wie soll man als Eltern Kindern und Jugendlichen die Gefahr von Drogen klarmachen, wenn man von der Landesregierung keine Unterstützung hat. Ich führe diese Gespräche mit meiner Tochter zurzeit zweimal in der Woche. Es ist falsch, und Familien werden komplett im Stich gelassen. Ich bin erschüttert."

Von der laxen Haltung gegenüber Cannabis bis  hin zu einer regelrechten Kapitulation vor kriminellen Drogendealern – der rot-rot-grüne Senat lässt die Menschen im Stich, die sich nach Sicherheit und Ordnung sehnen. Die Politik hier missachtet die Sorgen erziehender Mütter und Väter und sendet ein falsches Signal an Kinder und Jugendliche. Ich fordere den Senat auf, im Interesse unserer Bürger und zum Schutz der Kinder ein klares Zeichen gegen Drogenkonsum und gegen das Dealen zu setzen.“ 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben