Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
    Die Landesvertreterversammlung nominiert mit 88,9 % Monika Grütters auf Listenplatz 1.


  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Die Landesvorsitzende der Berliner CDU und Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, stellt sich vor.


  • Teaser
    Informationen über den Generalsekretär der Berliner CDU und stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Stefan Evers, erhalten Sie hier:


Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
27.02.2017 | CDU Berlin
Der 'Vater des Stadtschlosses' wird 75 – Herzlichen Glückwunsch, Wilhelm von Boddien!
Der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers, erklärt:

"Wir beglückwünschen Wilhelm von Boddien sehr herzlich zu seinem 75. Geburtstag."
"Berlin hat Wilhelm von Boddien viel zu verdanken. Ohne ihn gäbe es kein Stadtschloss. Denn das Hohenzollern-Schloss, das 1950 von der DDR gesprengt wurde, geriet fast in Vergessenheit. Boddien gelang es, seinem Lebenstraum vom Wiederaufbau des Stadtschlosses nach der Deutschen Einheit die verdiente Aufmerksamkeit zu verschaffen. 1992 gründete er dafür eigens den Förderverein Berliner Schloss e.V.
 
Der Verein, allen voran Wilhelm von Boddien als Vorsitzender, hatte einen großen Anteil daran, dass sich die politische Stimmung zugunsten des Wiederaufbaus des Schlosses drehte. Vor allem die spektakuläre Schloss-Simulation im Jahr 1993 sorgte für große Beachtung.
 
Der persönliche Einsatz von Wilhelm von Boddien trug maßgeblich dazu bei, dass der Deutsche Bundestag im Jahr 2002 den Beschluss fasste, das Berliner Stadtschloss als Humboldtforum neu zu errichten.
 
Bis zur Einweihung will der Förderverein Berliner Schloss e.V. für die Wiederherstellung der barocken Fassaden 105 Millionen Euro Spenden sammeln. Ein beeindruckendes Beispiel bürgerschaftlichen Engagements für unsere Stadt.
 
Die Berliner CDU sagt Danke und wünscht dem ‚Vater des Stadtschlosses‘ für seinen weiteren Lebensweg alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen."


aktualisiert von CDU Berlin, 27.02.2017, 14:04 Uhr
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...