Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
    Die Landesvertreterversammlung nominiert mit 88,9 % Monika Grütters auf Listenplatz 1.


  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Die Landesvorsitzende der Berliner CDU und Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, stellt sich vor.


  • Teaser
    Informationen über den Generalsekretär der Berliner CDU und stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Stefan Evers, erhalten Sie hier:


Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
08.05.2017 | CDU Berlin
Das vereinte Europa muss eine Erfolgsgeschichte bleiben
Der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers erklärt:

Der gestrige Tag war ein guter Tag für Frankreich und ein guter Tag für Europa. Die Franzosen haben mit deutlicher Mehrheit Emmanuel Macron zum neuen Präsidenten gewählt. Sein Sieg ist ein wichtiges Signal für ein starkes geeintes Europa und für die deutsch-französische Freundschaft.
Vor diesem Hintergrund gibt es einen erfreulichen Anlass mehr, am morgigen Europatag Frieden und Freiheit in Europa zu feiern.
Die Idee des Europatages geht auf die historische Erklärung des damaligen französischen Außenministers Robert Schuman am 9. Mai 1950 zurück. Er entwarf die Vision einer neuen Art der politischen Zusammenarbeit in Europa, die Kriege zwischen den europäischen Nationen unvorstellbar machen sollte. Sein Vorschlag gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union.
 
Für uns ist und bleibt die Europäische Einigung eine Erfolgsgeschichte, die untrennbar mit der CDU verbunden ist. Seit ihrer Gründung mit der Unterzeichnung der Römischen Verträge ist die Europäische Union einen weiten Weg gegangen – einen friedvollen Weg auf einem Kontinent, dessen Geschichte über viele Jahrhunderte von Kriegen geprägt war. Die Europäische Union ist eine weltweit einmalige Werte- und Wirtschaftsgemeinschaft; sie sichert uns seit über 60 Jahren Frieden, Freiheit und Wohlstand.
 
Unser Europa steht heute vor großen Herausforderungen, die das Projekt der Europäischen Einigung erschüttern und den Zusammenhalt Europas infrage stellen. „Die Einheit Europas war ein Traum von wenigen. Sie wurde eine Hoffnung für viele. Sie ist heute eine Notwendigkeit für uns alle.“ Diese Worte Konrad Adenauers, einer der Väter der Europäischen Einheit, sind heute aktueller denn je. Die Europäische Einheit ist und bleibt für uns eine besondere Verpflichtung, denn nur in einem geeinten, starken und handlungsfähigen Europa werden wir in einer sich immer stärker verzahnenden Welt bestehen können.


aktualisiert von CDU Berlin, 08.05.2017, 14:09 Uhr
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...