Erste digitale Mitgliederkonferenz der CDU Berlin

04.06.2020 | Presseerklärungen

Auf der ersten digitalen Mitgliederkonferenz ihrer Geschichte wird sich am Samstag, 6. Juni ab 10 Uhr die CDU Berlin mit Fragen der Mobilität in der Metropole auseinandersetzen

Die Mitgliederkonferenz unter dem Motto "Mobilität der Zukunft" ist ein weiterer Baustein in der inhaltlichen Auseinandersetzung der CDU Berlin mit diesem Thema, denn zu diesem Thema befragte der Landesverband auch seine Mitglieder. Die Ergebnisse der digitalen Mitgliederkonferenz wie auch der Mitgliederbefragung werden dann in die finalen Beratungen zum Wahlprogramm einfließen. Mit dieser digitalen Mitgliederkonferenz setze, so der Landesvorsitzende Kai Wegner, die CDU Berlin "ihren Weg der inhaltlichen Erneuerung konsequent fort". Gerade das Thema Mobilität sei für eine Stadt wie Berlin von "zentraler Bedeutung", so Wegner: "Doch während der rot-rot-grüne Senat seine ideologisch begründete Politik nur an den Bedürfnissen seiner Klientel ausrichtet, ist es unser Ziel, eine Verkehrspolitik für ganz Berlin zu entwerfen."

Im Mittelpunkt der digitalen Mitgliederkonferenz stehen die beiden Panels, moderiert jeweils von dem Vorsitzenden der Jungen Union Berlin, Christopher Lawniczak, und CDU-Generalsekretär Stefan Evers. Auf diesen Panels diskutieren unter anderen die Verkehrsminister von Niedersachen und Nordrhein-Westfalen, Dr. Bernd Althusmann und Hendrik Wüst, die Präsidentin des Verbands der Automobilindustrie, Hildegard Müller, die Vorstandsvorsitzende von DB Cargo, Sigrid Nikutta, Burkard Storck, Bundesgeschäftsführer des ADFC, und der Vorsitzende der Geschäftsführung der S-Bahn-Berlin, Peter Buchner, Fragen der urbanen Mobilität und die Rolle des Autos in der Zukunft. 

Herr Frau
Einwilligungserklärung
Datenschutzerklärung
Hiermit berechtige ich die CDU Berlin zur Nutzung der Daten im Sinn der nachfolgenden Datenschutzerklärung.*